, Wägli Thomas

Wasser rein und Wasser raus - ein schwieriges Gleichgewicht

Das Mösli lebt von seinen Teichen - und auf den ersten Blick könnte man meinen, dass diese immer den gleichen Wasserstand aufweisen. Dem ist aber nicht so - der Wasserstand ist abhängig vom Zufluss, vom Abfluss, von der Verdunstung und weiteren, schwer steuerbaren Einflüssen. Klicken Sie hier um weiterzulesen

Leider mussten wir letzte Woche feststellen, dass der Wasserstand der Teiche innert kurzer Zeit um mehrere Zentimeter abgesunken ist. Dies ist sehr bedauerlich, sind wir doch in diesem Jahr endlich wieder einmal mit richtig schön vollen Teichen in den Sommer gestartet. Unter der Führung von Heinz und Simu wurde dann am 8.7.2020 Abend die Anlage kontrolliert, um festzustellen, was hinter dem raschen Wasserverlust steckt. Leider zeigte sich, dass - wie so oft - nicht ein einzelnes Problem zum raschen Absinken geführt hat - nein - es waren gleich zwei:

  1. Es floss mehr Wasser ab als üblich
  2. Das Wasser, welches das Mösli speist, versickerte kurz vor dem Einfliessen in die Teiche

Nun galt es also, schnellstmöglich provisorische Lösungen für beide Probleme zu finden diese anzubringen bis eine definitive Lösung gefunden ist. Danke an Heinz und Hans Peter für Euren Einsatz am 13.7.2020 und am 16.7.2020. Hoffen wir, dass sich der Wasserstand zumindest teilweise erholt.